Manchmal wachsen die Bäume eben doch in den Himmel …

In den letzten Wochen gibt es viele Gründe, die das Herz eines wahren Borussen höher schlagen lassen. – Dazu zählt zu allererst natürlich der Blick auf die Bundesliga-Tabelle. Seit Anfang Oktober hält sich die Fohlenelf wacker an der Tabellenspitze.

Fußball-Bundesliga-Tabelle

Und auch wenn wir alle wissen,

  •     dass es nur eine Momentaufnahme ist,
  •     dass wir vom Schwächeln der eigentlichen Favoriten profitieren, und
  •     dass eine Tabellenführung schnell verspielt werden kann …

so wird uns bei dem Anblick der Tabelle doch warm ums Herz und Erinnerungen an die Saison 1976/77 werden wach. Damals wurde Gladbach am Ende mit der Meisterschale belohnt. – Ja, ich weiß, es ist noch nicht aller Spieltage Abend und abgerechnet wird am Schluss!

Aber eines ist aus meiner Sicht doch klar: Die mutige Entscheidung von Max Eberl, die Zusammenarbeit mit Dieter Hecking zu beenden um mit einem neuen Trainer Marco Rose den nächsten Schritt zu machen war genau richtig. Nicht nur, dass die Mannschaft – wie ich finde – einen attraktiveren Fußball spielt, sondern auch wie schnell die Mannschaft diesen neuen Ansatz angenommen und umgesetzt hat ist bemerkenswert. Auch wenn der Weg zur jetzigen Form recht holperig war. An dieser Stelle sei nur an das Europa League Spiel gegen den AC Wolfsberg genannt. – Aber: Verbesserungsbedarf gibt es bekanntlich ja immer!

Erfreulich ist aber auch, wie schnell sich die Neuzugänge wie Stefan Lainer, Breel Embolo und Marcus Thuram und auch Ramy Bensebaini in die Mannschaft integrieren konnten und wesentlich zum jetzigen Erfolg beigetragen haben. Damit sollen natürlich keineswegs die Leistungen von Urgesteinen wie Tony Janschke und Patrick Hermann geschmälert werden. Von den stabilen Leistungen von Yann Sommer, Matthias Ginter und Nico Elvedi ganz zu schweigen. – Und selbst der in die Jahre gekommene Oscar Wendt läuft angesichts der internen Konkurrenz noch einmal zur Höchstform auf.

Bei alledem möchte man meinen dieser Tage wachsen die (Borussen-) Bäume eben doch in den Himmel. Und der eine oder andere von uns sieht unsere Borussia vielleicht schon als Herbstmeister in die Winterpause gehen. Ein wenig träumen ist sicherlich erlaubt.

Hoffen wir mal, dass unsere Mannschaft viel von den positiven Dingen mit in die Rückrunde nehmen kann um an die bisherigen Erfolge anzuschließen. Dabei wollen wir Fans unsere Fohlenelf natürlich tatkräftig unterstützen. Und wir von der Borussen Metropole Grönegau im Besonderen. Wie Werner bereits in seiner Rundmail zum Saisonbeginn ausgeführt hat sind folgende Veranstaltungen für die Rückrunde fest eingeplant:

Borussia M‘Gladbach – 1. FC Köln (09.02.2020)
Werder Bremen – Borussia M’Gladbach (28. Spieltag)

Für das Spiel gegen den 1. FC Köln am 09.02.2020 liegen uns bereits 50 Karten für den Oberrang in der Nordkurve vor. Anmeldungen sind ab sofort über den Eventkalender unserer Homepage möglich. Mitglieder haben wie immer ein Vorkaufsrecht. Gastfahrer können sich zwar ebenfalls ab sofort anmelden, stehen aber bis zum 12.01.2020 zunächst auf der Warteliste. Nähere Details wie Kostenbeiträge und Abfahrtszeiten findet ihr wie immer auf der Homepage.

Nun bleibt mir noch euch allen schon einmal eine schöne Weihnachtszeit zu wünschen, auch wenn ich den einen oder anderen vielleicht noch sehen werde. In diesem Sinne schöne Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf die nächsten drei Punkte ….

… die Seele brennt …
Euer Dirk Schorling

Das könnte Dich auch interessieren …