© 2015 by netsite4you
 

Borussia – FC Sevilla

Bericht zur Ausfahrt
 
Jetzt war es endlich soweit. Bereits in der Gründungsversammlung am 28.04.2015 funkelte es in den Augen der damals 8 Personen starken Fanclubgemeinde. „Vielleicht können wir ja auch mal ein CL-Heimspiel besuchen“ war damals ein durchaus realistischer Gedanke in den Träumen rund um die Borussia. Dass dieser Traum so schnell in die Tat umgesetzt werden konnte, war zu diesem Zeitpunkt allerdings wirklich nur den Berufsoptimisten vorbehalten.

Mittlerweile hat unser Fanclub mit einer Anzahl von uüber 50 Mitgliedern alle damals aufgestellten Hochrechnungen deutlich übertroffen. Und das wir mit über 20 Personen an diesem Mittwoch im eigens angemieteten Kleinbus uns in Richtung Borussia-Park aufmachten, erzeugte bei dem ein oder anderen bereits schon am frühen Nachmittag für Gänsehautstimmung. Getoppt wurde das dann nur noch durch die wieder einmal sehr beeindruckende Choreographie im Borussia-Park, als wir alle gemeinsam die CL-Hymne aufgesaugt haben und unseren Eid auf die Borussia singen durften.



Es war also alles angerichtet für ein weiteres Highlight mit historischem Ausmaß in unseren jungen Fanclubgeschichte. Schließlich ging es um den möglichen 1. Champions League Sieg in den Geschichtsbüchern unserer Borussia. Außerdem war man mit der berechtigten Hoffnung in den Bus gestiegen, die desolate Leistung aus unserer 1. Ausfahrt zum Heimspiel gegen den HSV endgültig aus unseren Köpfen zu vertreiben. Und wir sollten Recht bekommen.

Von der ersten bis zur letzten Minute wurde ein höchst interessantes Fußballspiel geboten, wobei die Borussia von Anfang an klarstellen wollte, dass es an diesem Abend nur einen Sieger geben kann. Und dadurch, dass die Spanier diese offensive Ausrichtung auch ihrerseits mit durchaus gelungenen Offensivaktionen begegneten, entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Spiel mit hohem Unterhaltungswert, welches durchaus das Prädikat „internationale Klasse“ verdient hatte. Gekrönt wurde die 1. Halbzeit dann durch das verdiente 1:0 durch Lars Stindl, der einen halben Torschuss von Xhaka in Abstaubermanier zum vielumjubelten Führungstreffer nutzen konnte. Als dann in der 68. Minute Fabian Johnson durch den schönsten Treffer des Tages die Borussia mit 2:0 in Führung brachte, nahm die Glückseligkeit an diesem Abend ihren Lauf. Dass Yann Sommer auch in der zweiten Halbzeit noch einige Male seine internationale Klasse unter Beweis stellen musste, Drmic endlich mal seine fußballerische Tauglichkeit nachweisen konnte und in den letzten 12 Minuten den Zuschauern noch weitere 4 Tore präsentiert wurden: Es passte vieles zusammen an diesem Abend im Borussia-Park.

So mancher der Daheimgebliebenen wird sich sicher ein wenig darüber geärgert haben, dass er nicht dabei sein konnte. Noch während der Rückfahrt erreichte uns via Facebook folgende Mitteilung:

Facebook-Posting


Leider hat es dann doch nicht dafür gereicht, im direkten Vergleich mit Sevilla die Nase vorn zu haben. Doch so wird man nochmal gefordert sein, am 6. Spieltag im Auswärtspiel bei Manchester City alles in die Waagschale zu werfen, damit der gerade eroberte 3. Tabellenplatz in dieser Gruppe auch über den Jahreswechsel hinaus noch Bestand hat, und die BMG nochmal eine Möglichkeit bekommt, Borussias internationale Klasse vor Ort zu bewundern. Die Chancen dafür stehen gar nicht mal so schlecht.

... zurück ... ... zu den Bildern ...